Ambulante spezialfachärztliche Versorgung (ASV)

Ein Team für Ihre Gesundheit

 

WAS IST DIE ASV ?

Die Versorgung von Patienten mit seltenen Erkrankungen oder schweren Verlaufsformen von Erkrankungen erfordert nicht nur die Betreuung durch ein interdisziplinäres Ärzteteam mit entsprechender spezieller Qualifikation, sondern häufig auch spezielle diagnostische Möglichkeiten.

 

Um die Versorgung dieser Patienten zu gewährleisten, wurde im GKV-Versorgungsstrukturgesetz im § 116b SGB V ein neuer Versorgungsbereich geschaffen: Die ambulante spezialfachärztliche Versorgung (ASV).

 

Innerhalb der ASV können betroffene Patienten sowohl von Vertragsärzten als auch Krankenhausärzten nach einheitlichen Rechtsvorschriften versorgt werden. Die ASV steht den Patienten seit dem 01.01.2012 zur Verfügung. Die ASV ist beschränkt auf seltene Erkrankungen und Erkrankungszustände mit geringen Fallzahlen (z.B. pulmonale Hypertonie oder Tuberkulose), auf schwere Erkrankungen mit besonderen Krankheitsverläufen und auf Patienten, für die hochspezialisierte Leistungen erforderlich sind.

 

Im Bereich der Onkologie fallen hierunter bis jetzt Gastrointestinale Tumore der Bauchhöhle (seit 07/2014) sowie Gynäkologische Tumore (seit 08/2016). Die für alle ASV-Angebote geltenden generellen Anforderungen werden vom Gemeinsamen Bundesausschuss geregelt. Ein ASV-Team setzt sich u.a. aus dem Teamleiter, einem Kernteam und hinzuziehenden Fachärzten zusammen. Am 01. Juli 2015 nahm die ASV Netzwerk Landshut als erstes ASV-Team in Bayern ihre Tätigkeit für den Bereich gastrointestinale Tumore der Bauchhöhle auf.

 

FÜR WEN IST DIE ASV?

An der ASV können Patienten ab 18 Jahren, die an einem bösartigen Tumor aus dem gastrointestinalen Bereich (z.B. Darmkrebs, Magenkrebs, Gallengangkrebs, Speiseröhrenkrebs, Leberkrebs, Pankreaskrebs, Bauchhöhlenkrebs oder GIST-Tumor) oder dem gynäkologischen Bereich (Brustkrebs, Eierstockkrebs oder Gebärmutterkrebs) leiden und eine umfassende Therapie (z.B. Chemotherapie, Antikörpertherapie, Immun-onkologische Therapie oder Strahlentherapie) erhalten, teilnehmen. Die Teilnahme an der ASV ist freiwillig und für Patienten kostenlos.

 

WER ÜBERNIMMT DIE BEHANDLUNG?

Die Behandlung im Rahmen der ASV wird durch ein spezialisiertes Ärzteteam übernommen. Dieses setzt sich aus einem Kernteam sowie hinzuzuziehenden Fachärzten zusammen. Im Rahmen des ASV-Teams ist ein problemloser Austausch von Informationen über die Patienten möglich. Hierdurch ist jeder Arzt im Team stets auf dem laufenden Behandlungsstand des Patienten. Zusätzlich werden Termine rasch ohne längere Wartezeiten vergeben. Die Behandlung wird, falls ein stationärer Aufenthalt erforderlich ist, im Krankenhaus Landshut-Achdorf oder im Krankenhaus Vilsbiburg durchgeführt, die ambulante Behandlungen in den Praxen der jeweils beteiligten Ärzte.

 

WIE KOMME ICH IN DIE ASV?

Sie können entweder über das Krankenhaus Landshut-Achdorf, über den Hausarzt oder einen Arzt aus dem ASV-Kernteam bzw. der hinzuziehen-

den Fachärzte an die ASV überwiesen werden. Erfolgt die Meldung über den Hausarzt oder Facharzt, benötigen Sie hierzu einen Überweisungsschein.

 

WIE LANGE DAUERT DIE BEHANDLUNG?

Die Behandlung richtet sich nach dem Verlauf des Tumorleidens. Ist nur eine prophylaktische, also adjuvante Behandlung erforderlich, endet die Behandlung im ASV-Team mit Abschluss der adjvanten Behandlung. Hat der Tumor schon gestreut, kann der Patient bis zum Abschluss komplexer Therapien im Rahmen der ASV behandelt werden. Die Teilnahme an der ASV kann vom Patienten jederzeit selbst eingestellt werden.

 

WELCHE VORTEILE HABE ICH?

·  Optimierte Versorgung von Patienten mit seltenen Erkrankungen oder schweren Krankheitsverläufen

·  Verbesserte Zusammenarbeit und Informationsaustausch zwischen den einzelnen Fachdisziplinen

·  Besprechung der individuellen Krankheitsbilder und deren Therapie im ASV-Team

·  Enge Zusammenarbeit zwischen ambulantem und stationärem Bereich

·  Leistungen, die außerhalb der Möglichkeiten der gesetzlichen Krankenversicherung liegen (z.B. PET-CT)

 

 

 

                                                                    www.asv-netzwerk-landshut.de

 

 

 

© 2019 H.O.T. Praxis Landshut · Dr. med. Ursula Vehling-Kaiser · Fachärztin für Innere Medizin, Hämatologie, Onkologie und Palliativmedizin · Datenschutz · Impressum